Medizin | Anästhesie | Profil

Von der Anästhesie bis zur modernen postoperativen Schmerztherapie

Die Schwerpunkte unserer Abteilung liegen in der Anästhesie, der postoperativen Intensivmedizin und der postoperativen Schmerztherapie, sowie der Notfallmedizin. Unser Anästhesieteam begleitet die Patienten von der präoperativen Vor- untersuchung in der Anästhesieambulanz bis zur postoperativen Nachbefragung auf der Station. Unser Ziel ist es die Operation für Sie sicher, angenehm und schmerzfrei zu machen. Für die unterschiedlichen Narkoseverfahren setzen wir modernste Geräte und Techniken ein. Wir sorgen für die notwendige Schmerzausschaltung nach der Operation.
Team Anästhesie
Dr. Birgit Brücher, Nicolas Knobbe, Dr. med. Katrin Colinas-Winkler, Matthias Hentrich, Inga Axtner (v.l.n.r.)

Anästhesie

Anästhesie bedeutet Empfindungslosigkeit bzw. Betäubung und ist unter der Bezeichnung Narkose bekannter und meint einen schlafähnlichen Zustand. Hierbei wenden wir modernste Verfahren an.

Vor jeder anästhesiologischen Maßname informieren wir unsere Patientinnen und Patienten über die möglichen Narkoseformen in Abhängigkeit von der Art der geplanten Operation und Ihres Gesundheitszustandes. In den meisten Fällen geschieht dies in der Anästhesiesprech- stunde. Wir führen mit jedem unserer Patienten ein umfassendes Gespräch. Hierbei werden das individuelle Vorgehen und der Ablauf des gewählten Verfahrens gemeinsam mit dem Patienten besprochen und erläutert.

Intensivstation (operative)

Auf den insgesamt acht Plätzen erfolgt die Intensivtherapie und Intensivpflege unmittelbar nach großen Operationen, schweren Unfallverletzungen oder anderen Notfällen für Patienten aller Abteilungen des Krankenhauses mit lebensbedrohlichen Störungen der Atmung, des Kreislaufs, der Stoffwechsel- und Nierenfunktion und anderer intensivüberwachungspflichtigen Erkrankungen. Dafür stehen auf unserer Station moderne Verfahren der Intensivdiagnostik und -therapie zur Verfügung.

Postoperative Schmerztherapie

Die Behandlung von Schmerzen ist uns ein wichtiges Anliegen. Wir bieten deshalb moderne Verfahren der Schmerztherapie vor und nach operativen Eingriffen an.

Blutdepot

Wir organisieren das Bluttransfusionswesen und damit den Gesamtbedarf an Fremd- und Eigenblut sowie Blutbestandteilen, wobei wir eng mit dem DRK-Blutspendedienst in Hagen zusammenarbeiten. Im Zuge der Gespräche zur Eingriffsplanung in unserem Krankenhaus erhalten Sie nähere Informationen zum Aufklärungsgespräch und den notwendigen Voruntersuchungen. Ebenso werden Methoden zur Rückgewinnung des patienteneigenen Blutes im Rahmen der Operation eingesetzt. Hierdurch halten wir die Notwendigkeit einer Fremdbluttransfusion so gering wie möglich.

Notfallmedizin

Seit 1977 wird der Notarztwagen für den Bereich Wermelskirchen und Burscheid/Witzhelden vom ärztlichen Team unseres Krankenhauses mit über 1.500 Einsätzen pro Jahr besetzt. Die Fachabteilungen Anästhesie, Chirurgie und Innere Medizin stellen die Notärzte für den Notarztwagen. Auch für den innerklinischen Notfall steht das Team der Anästhesie und Intensivmedizin rund um die Uhr bereit.

Die Leitung des Notarztdienstes und die Ausbildung der Notärzte obliegen unserer Abteilung - wir sorgen dafür, dass Sie bei uns in sicheren Händen sind.

Pressemitteilung

Presseerklärung Orthopädie und Unfallchirurgie in Wermelskirchen
mehr

Presseerklärung Besuch der Gesundheitsministerin Barbara Steffens vom 23.03.2017mehr

Aktuelles

Aktuelle Stellenangebote

mehr

Krankenhaus stellt sich für die Zukunft auf

mehr

Krankenhaus: Station 2 ist Geschichte

mehr

Klinikleitung investiert 2,5 Millionen

mehr

KTQ-Zertifizierung

Das Krankenhaus Wer-
melskirchen ist seit 2007
KTQ-zertifiziert.
mehr

endoCert-Zertifizierung

Das Krankenhaus Wer-
melskirchen ist seit 2015
zertifiziertes Endo- prothetikzentrum
mehr

DHG-Siegel

Das Krankenhaus Wer-
melskirchen hat das Gütesiegel der Deutschen Hernien-Gesellschaft für qualitätsgesicherte Hernien-Chirurgie erhalten.
mehr

DGU-Zertifizierung

Das Krankenhaus Wer-
melskirchen ist seit 2013 zertifiziertes Traumazentrum
mehr

Krankenhaus Wermelskirchen GmbH | Königstr. 100 | 42929 Wermelskirchen | Tel.: 02196. 98-0 | Fax: 02196. 98-359